Wirtschaft in Leipzig/Halle boomt

Leipzig - Die Ergebnisse einer am Mittwoch veröffentlichen Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Handwerkskammern Leipzig bzw. Halle sind eindeutig: Die Wirtschaft in der Region ist auf einem Rekordhoch. Der zunehmende Fachkräftemangel gibt allerdings Anlass zur Sorge.

Die am Mittwoch veröffentlichen Ergebnisse einer Befragung der Industrie- und Handelskammer (IHK) und der Handwerkskammern aus Leipzig und Halle sprechen eine eindeutige Sprache. Die Wirtschaft in der Region boomt. Der diesjährige Konjunkturklima-Index, eine Differenz aus positiven und negativen Bewertungen, erreichte einen Wert von 82 und knackte damit die bisherige Bestmarke. Besonders der steigende Konsum ließ die Wirtschaft florieren. Die Erwartungen an den Export stiegen ebenfalls rapide an. Der Saldo aus positiven und negativen Angaben lag bei 23 Prozent und stieg damit im Vergleich zum Vorjahr um das Dreifache.

Bei der Befragung wurden die Hälfte der Unternehmen, insgesamt waren es 1800, mit gut bewertet. Lediglich zehn Prozent sind unzufrieden mit der wirtschaftlichen Entwicklung.

Eine Schattenseite birgt die überragende Wirtschaftsentwicklung allerdings: Den Unternehmen fehlen immer mehr Fahrkräfte. Gründe hierfür sind einerseits die zu geringe Anzahl an geeigneten Bewerbern, andererseits die geringe Bereitschaft hochrangiger Anwärter, den jeweiligen Betrieb zu übernehmen.

© Sachsen Fernsehen