Wírtschaftminister Morlok: „Beim Bau des City-Tunnels sind Fehler gemacht worden.“

Im Rahmen des Mehrkostenstreits zwischen dem Freistaat und der Stadt hat sich erstmals Sachsens Wirtschaftsminister Sven Morlok zum Großprojekt Leipziger City-Tunnel geäußert. Laut seiner Einschätzung hätte vieles besser gemacht werden können. +++

„Wenn man den Tunnel mit allen Erkenntnissen, die wir heute haben, noch einmal bauen ürde, würde er nicht 960 Millionen kosten, sondern er wäre günstiger.“, sagte Morlok am Montag bei der Besichtigung der Tunnelbaustelle.

Nach Einschätzung der Staatsregierung wird es aber keine weiteren Kosten geben: „Wir haben keinerlei Indizien, dass wir den Kostenrahmen von 960 Millionen Euro nicht einhalten.“
Zudem sei auch die für Dezember 2013 geplante Fertigstellung mehr als realistisch. 

Wenn die ersten Züge durch den vier Kilometer langen Tunnel rollen, wird er mit rund vierjähriger Verspätung fertig sein. Zudem hat er sich drastisch verteuert: Ursprünglich waren die Planer von 572 Millionen Euro ausgegangen.