Wirtschaftsminister Dulig auf wildem Wasser unterwegs

Leipzig – Wirtschaftsminister Martin Dulig auf Sommertour durch Sachsen. Der 44-Jährige ist auf großer Sommertour durch den Freistaat unterwegs und macht nach einem Besuch in der Oberlausitz nun Halt in der Messestadt.

Ziel seiner Reise ist es, sich ein Bild der touristischen Möglichkeiten im Freistaat zu machen. Denn Wirtschaft und Tourismus hängen für den Minister ganz eng zusammen. Um die Entwicklung noch besser beurteilen zu können, gehört es natürlich auch dazu selbst einmal etwas auszuprobieren. Und zwar von der Anreise über eines der modernsten Fernbusterminals Deutschlands bis hin zum Abenteuertrip auf der Wildwasseranlge am Kanupark in Markkleeberg.

Nachdem alle wieder trocken geworden sind geht das volle Programm auch am Dienstag weiter: Es geht dabei gleich wieder aufs Wasser denn bei einer Drachenboot-Tour am Leipziger Stadthafen verschafft sich der Minister einen Überblick darüber, wie Stadt und Region voneinander profitieren. Nach einer Gesprächsrunde zur Fachkräftegewinnung und einem Halt im Mendelssohn-Haus besucht Dulig am Abend das Unternehmen HERO SOCIETY.

Dies hatte in diesem Jahr den sächsischen Unternehmerpreises 2018 in der Sonderkategorie „Sachsen gründet – Start-Up 2018“ gewonnen.