Wissenschaft hautnah erleben bei der 13. Langen Nacht der Wissenschaften

Am nächsten Freitag, den 3. Juli, locken unter dem Motto „Nachtaktiv“ über 500 Veranstaltungen zur Langen Nacht der Wissenschaften. Ab 18 Uhr öffnen in Dresden wissenschaftlichte Einrichtungen und Unternehmen ihre Türen. +++

Interview mit Dirk Hilbert, Erster Bürgermeister im Video

Traditionell ist die TU Dresden auch in diesem Jahr größter Mitveranstalter der Langen Nacht der Wissenschaften und hat ein breites Programm vorbereitet.

Interview mit Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor TU Dresden im Video

Neben der TU Dresden und der HTW beteiligen sich auch viele außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Schülerlabore, die für ein Erlebnis für Jung und Alt sorgen sollen.

Interview mit Prof. Hans Müller-Steinhagen, Rektor TU Dresden im Video