Wissenschaftler aus aller Welt für Myelin-Krankheiten in Leipzig

Leipzig - Rund 100 Ärzte und Wissenschaftler aus Europa, den USA und Kanada waren am Freitag und Samstag zum 4. Internationalen Symposium für Multiple Sklerose und Myelin-Krankheiten im Universitätsklinikum Leipzig zu Gast.

© Leipzig Fernsehen

"Unsere wissenschaftliche Tagung ist ein Signal, dass in Leipzig ein bundesweit einmaliges Forschungs- und Behandlungszentrum für Myelin-Erkrankungen aufgebaut wird.", sagt Wolfgang Köhler von der Klinik und Poliklinik für Neurologie am Universitätsklinikum Leipzig.

Aktuell werden am Universitätsklinikum großte Anstrengungen unternommen, um neue Erkenntnisse im Bezug auf Myelin Krankheiten wie die Multiple Sklerose zu gewinnen. Grundlagenforscher in Leipzig werden neue Erkenntnisse vorstellen, Radiologen zeigen die Erkrankungen bildlich und Neurologen berichten wie es klinisch aussieht. Gemeinsam möchte man mehr über die seltenen Myelin-Krankheiten herrausfinden.

© Leipzig Fernsehen