Wissenschaftliche Studie über Mobilitätsverhalten der Chemnitzer

Chemnitz – Das Mobilitätsverhalten der Chemnitzer ist Gegenstand einer neuen wissenschaftlichen Studie.

Dazu wird die TU Dresden im gesamten Jahr 2018 insgesamt 2.000 zufällig ausgewählte Haushalte in Chemnitz befragen. Dabei wird unter anderem gefragt, welche Verkehrsmittel im Alltag für welche Strecken genutzt werden.

Alle Haushalte werden vorab per Post angeschrieben.

Die Ergebnisse der anonymen, bundesweit durchgeführten Befragung sollen bei der zukünftigen Verkehrsplanung mit einfließen.