Wissenschaftsminister unterstützt Childhood-Haus

Leipzig- Der sächsische Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow hat dem Leipziger Childhood-Haus Unterstützung zugesagt. Mit 85.000 Euro soll die Finanzierung eines Kinderschutzkoordinators bis Ende nächsten Jahres sichergestellt werden. 

Der Verantwortliche soll als Vertrauensperson für die Kinder fungieren und eine reibungslose Zusammenarbeit mit Justiz und Behörden sicherstellen. Das seit drei Jahren bestehende Childhood-Haus bietet jungen Opfern sexualisierter und körperlicher Gewalt einen Schutzraum. Finanziert wird die Hilfseinrichtung vorwiegend von Drittmitteln und Spendengeldern.