Wissenschaftsministerin besucht TU Chemnitz

Die Sächsische Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange hat im Rahmen ihrer Hochschultour am Mittwoch die Technische Universität Chemnitz besucht.

Auf dem Programm standen neben Gesprächen mit der Uni-Leitung auch die Besichtung des Campus und eine Diskussionsrunde. Wie es heißt, erwartet die TU insbesondere Informationen zur Sächsischen Exzellenzinitiative im Bereich der Forschung. Aus diesem Grund wurden der Ministerin zwei Bereiche der Spitzenforschung vorgestellt, das Institut für Print- und Medientechnik sowie das Zentrum für Mikrotechnologie.

Hintergrund ist das schlechte Abschneiden der sächsischen Hochschulen bei der bundesweiten Exzellenzinitiative. Mit einem eigenen Förderprogramm will der Freistaat bis zum Jahr 2013 rund 110 Millionen Euro für Grundlagenforschung zur Verfügung stellen.

Wie das Wetter in Chemnitz erfahren Sie hier!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar