Wittgensdorfer Straße: 1. Bauabschnitt beginnt

Aufgrund des anhaltend guten Wetters kann beim Ausbau der Wittgensdorfer Straße noch in diesem Jahr mit Tiefbauarbeiten in einem ersten Teilabschnitt begonnen werden.

Seit dem 14. November hatte es vorbereitende Arbeiten, unter anderem mit dem Einrichten der Buswendeschleife an der Einmündung der Straße Waldrand, gegeben.

Das Vorhaben soll nun ab Montag, 28. November fortgesetzt werden mit Kanalbauarbeiten auf einem Teilabschnitt zwischen Haus Nr. 74 (unterhalb Apotheke) bis Sandstraße in Höhe Haus Nr. 69 (Bereich Eisenbahnbrücke). Diese Arbeiten können auch bei normalem winterlichem Wetter weitergehen. Die Anlieger sind informiert.

Das vom Baubetrieb vorgelegte Konzept ist schlüssig und konzeptionell mit dem Gesamtablauf abgestimmt. Auf diese Weise sollen die derzeit günstigen Baubedingungen genutzt werden und die Fertigstellung des Vorhabens vor dem Winter 2012/2013 gesichert werden, um eine dann weiträumige Baustelle zu vermeiden. Daher wurde entschieden, dem Konzept des Auftragnehmers zu folgen und noch 2011 mit den Kanalbauarbeiten in einem ersten Abschnitt zu beginnen.

Für die Arbeiten wird vorerst lediglich der Kanalgraben in diesem Teilabschnitt ausgehoben. Eine flächenhafte Aufnahme der Straßendecke im gesamten Bauabschnitt erfolgt 2011 nicht.
Für den Kanalbau zwischen Sandstraße und Eisenbahnbrücke muss die Wittgensdorfer Straße in diesem Bereich für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Eine Sperrung von weiteren Straßenbereichen findet dieses Jahr nicht statt. Der Anliegerverkehr wird gewährleistet.