WM-Aus für Michael Ballack

Schock für Deutschland: Michael Ballack fällt für die WM 2010 in Südafrika aus.

Laut dem Sport-Informationsdienst (SID) ist dies das Ergebnis einer Kernspintomographie in München.

Die Verletzung des 33-Jährigen nach einem groben Foul von Kevin-Prince Boateng im Pokal-Finale am Samstag hat sich als Riss des Innenbandes und Teilriss der Syndesmose im rechten oberen Sprunggelenk entpuppt.

Vier Wochen muss das Sprunggelenk in einem Gipsverband ruhg gestellt werden, danach erfolgt eine weitere Ruhigstellung in einem Spezialschuh.

Laut dem Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt ist mit einer völligen Heilung der Verletzung zu rechnen. Allerdings ist ein Wiedereinstieg von Ballack frühestens in acht Wochen möglich.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!