Wo fällt in Dresden der meiste Regen?

Dresden - Die Niederschlagsverteilung in Dresden kann stark variieren. Doch genaue Informationen fehlen bisher. Das Dresdner IT-Startup PIKOBYTES und die TU wollen jetzt mit einem bürgerschaftlichen Messstellennetz genaue Daten sammeln. Die Dresdner Wirtschaftsförderung unterstützt das Projekt mit 70.000 Euro. Die erste Messstation steht an der Sternwarte Dresden-Gönnsdorf. Die Daten sollen Akteuren in Verwaltung, Wissenschaft aber auch Bürgern zur Verfügung stehen.