Wo war doch gleich das Bremspedal?

Diese Frage stellte sich wohl die Verursacherin eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag, während sie versuchte, ihren PKW in der Härtelstraße/Ecke Petersteinweg einzuparken.

Die 31-jährige Fahrerin eines PKW Mercedes wollte ihren PKW rückwärts einparken und verwechselte, eigenen Angaben zufolge, das Gaspedal mit dem Bremspedal. In der Folge stieß sie zunächst gegen den dahinter abgeparkten PKW Suzuki.

Anschließend rammte sie, laut Polizei, den auf der Gegenseite abgestellten PKW BMW, welcher aufgrund des Aufpralls an eine Hauswand geschoben wurde. Doch dies war noch nicht genug: Die PKW-Fahrerin fuhr außerdem gegen ein Verkehrszeichen, an welchem zwei Fahrräder angeschlossen waren. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, es entstand jedoch ein noch nicht bezifferter Sachschaden.