Wölfe verpassen nur denkbar knapp die Überraschung

Nur durch einen umstrittenen Tiefschlag von Albert Wasilew schrammten die glänzend aufgelegten Chemnitzer Wölfe denkbar knapp an einer Sensation vorbei.

So langte es für die Gastgeber nur zu einem 12:12-Remis. Der Tabellenführer vom BC Thüringen Gera war vor rund 450 Zuschauern im „Sportcenter am Stadtpark“ klarer Favorit, doch mit Auswahlboxer Ronny Beblik hatten die Gastgeber einen verdienten Auftaktsieger. Weiterhin ungeschlagen blieben Staffelkapitän Sven Dahl sowie Youngster Benjamin Börner. Der Überraschungssieger des Tages war Debütant Christoph Henker im Bantamgewicht, der von den 450 Fans zum „BCC-Boxer des Tages“ gewählt wurde. „Ein Lob an die Mannschaft, die sich deutlich steigern konnte. Der Sieg war greifbar nahe“, war Coach Olaf Leib nicht unzufrieden über den Punkt.3. Kampftag Oberliga-Staffel Süd:BC Olympia Heidelberg – BC Eichstätt 13:11 Tabelle:1. BC Olympia Heidelberg 2 24:21 4 : 0 2. BC Thüringen Gera 2 24:23 3 : 1 3. BC Chemnitz 94 3 35:34 3 : 3 4. KG Leverkusen/Köln 2 23:23 2 : 2 5. KG Eichstätt/Straubing 3 33:38 0 : 6Link: http://www.boxclub-chemnitz94.de