Wölfe wollen Heimnimbus wahren

Die Chemnitzer Boxer bestreiten am Samstag ihren letzten Kampf in der 2. Bundesliga Staffel Ost.

Dabei ist für Chemnitzer Wölfe von Platz eins bis drei noch alles möglich.

Gegner für die momentan drittplazierten Chemnitzer ist im Sportcenter am Stadtpark die Mannschaft der KG BSC Hertha Berlin/BC Cottbus.

Mit einem Sieg und einem gleichzeitigen Unentschieden im Duell der beiden aktuell Erstplatzierten UBV Schwedt und BT Hanse Wismar könnten die Wölfe sogar noch den Staffelsieg erreichen.

Für Chemnitzer werden Sven Dahl, Majkij Kosic, Chris Förster, Sandro Thalmann und Philipp Freund in den Ring steigen.

Zudem könnten noch Raman Sharafa und Benjamin Börner nach nominiert werden.

Egal wie der Kampf am Wochenende ausgeht, ist die Saison für die Wölfe noch nicht beendet. Denn je nach Platzierung treffen die Chemnitzer dann auf den Konkurrenten der Staffel West.

Wettkampfbeginn ist am Samstag 17:00 Uhr im Sportcenter am Stadtpark.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar