„Wohl behütet“ im Wasserschloß Klaffenbach

Die Hüte vor 100 Jahren sind nicht einfach nur eine Kopfbedeckung gewesen.

Darüber weiß auch Frederike Gräfin von Grünberg unter dem Titel „Alles über die Hutschnur“ in einer neuen Ausgabe des Schlossgeflüsters im Wasserschloß Klaffenbach zu berichten. Sie erzählt Wissenswertes, Unterhaltsames und auch Skurriles über die damaligen Kopfbedeckungen. Als Gesprächspartnerin steht Ihr die Modistin Kerstin Daniel mit ihrem Team zur Seite.

In vielen Kulturen stellt der Hut ein Symbol für den sozialen Status oder die Gruppenzugehörigkeit dar. Doch welche Bedeutung hatte er zur vorletzten Jahrhundertwende? Und wie sahen die Hüte aus? Diesen Fragen wird am Sonntag ab 15.00 Uhr nachgegangen.

Wissen, was in Chemnitz los ist: Mit den Veranstaltungstipps von SACHSEN FERNSEHEN!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar