Wohn-Quader „Merkur“ wächst in der Dresdner Innenstadt

Am Antonsplatz in der Nähe der Dresdner Altmarktgalerie haben Baywobau und der tschechische Partner CTR jetzt zur Grundsteinlegung für das neue Haus „Merkur“ geladen. Hier sollen 62 moderne Mietwohnungen entstehen. +++

Beim Festakt am Dienstag ist eine Kapsel mit Tageszeitungen sowie deutschen und tschechischen Münzen gefüllt worden, gut versiegelt und mit dem Grundstein gedeckelt worden . Das Haus wird an der Stelle errichtet, wo früher zu Augusts Zeiten die Stadtmauerbastion Merkur ihren Platz hatte. So erklärt sich der Name des Neubaus.

Einspieler im Video aus der Rede von Berndt Dietze, Geschäftsführer Baywobau

Der Rohbau soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Im Frühjahr 2016 wird das Wohnungsbestandsunternehmen PATRIZIA mit der Vermietung beginnen.  Die Fertigstellung des rund 17 Mio- Euro-Baus ist für Herbst nächsten Jahres geplant.  Unter anderem will dann die Postbank ins Erdgeschoss einziehen.