Wohnen und Arbeiten in der Stadt

Das Prinzip „Wohnen und Arbeiten in der Stadt“ ist zukunftsweisend, stellt aber hohe Anforderungen an die Kooperationsbereitschaft aller Beteiligten mit ihren spezifischen Interessen.

Im Chemnitzer Norden entstand daraus der Industrie- und Gewerbekreis Nord. Becker Umweltdienste, Trompetter Guss und die Stadtwerke gehören zu den Gründerfirmen dieses Projektes.

Interview: Uwe Barthel – Vorstand Stadtwerke Chemnitz AG

Erster Schritt in diese Richtung war heute im Café Ankh die Unterzeichnung eines Vertrages mit der Stadt zur Grünflächenpflege im Schönherrpark. Des weiteren wird ab sofort regelmäßig der „Chemnitzer Nordkurier“ mit aktuellen News rund um den Industrie- und Gewerbekreis erscheinen.

Auf der ebenfalls neuen Internetplattform www.igk-chemnitz.de gibt es weitere Infos, es werden Fragen beantwortet und es steht Platz für Meinungen zur Verfügung.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!