Wohngeldhaushalte auf Vorjahresniveau

Die Zahl der Wohngeldempfänger in Sachsen ist nicht wesentlich gestiegen.

Im letzten Jahr erhielten im Freistaat knapp 300 000 Haushalte Wohngeld. Das waren nach Angaben des Statistischen Landesamtes 0,3 Prozent oder 768 Haushalte mehr als ein Jahr zuvor. Haushalte mit allgemeinem Wohngeld, deren Antragsteller arbeitslos waren, verzeichneten mit über drei Prozent als einzige Empfängergruppe einen Anstieg. Am Jahresende 2004 war damit fast jeder zweite Wohngeldantragsteller ohne Arbeit. Im Gegensatz nahm die Anzahl der Haushalte, deren Antragsteller Hausfrauen und Rentner waren, im Vergleich zum Vorjahr um fast sechs Prozent ab.