Wohnhaus in Niederfrohna teilweise eingestürzt

Polizei schließt Vermisste nicht aus!

Das Verwirrspiel um Vermisste nach dem Einsturz eines Hausgiebels in Niederfrohna (Landkreis Zwickau) geht weiter: Zunächst war eine Frau vermisst worden, später im Garten unverletzt aufgefunden. Nach neuesten Angaben der Polizei Chemnitz-Erzgebirge (Stand 15.40 Uhr) wird nicht ausgeschlossen, dass sich die Hausbesitzerin unter den Trümmern befindet.

Die Frau im Garten soll eine Bekannte der Hausbesitzerin sein. Nähere Angaben könnten erst nach Beräumung der Ruine gemacht werden. Der Giebel des älteren Einfamilienhauses in der Turnstraße war gegen 14.00 Uhr aus ungeklärter Ursache in sich zusammen gekracht. Einsatzkräfte sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Nähere Einzelheiten sind noch nicht bekannt.   

Quelle: Audiovision Chemnitz 

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!