Wohnhaus kracht in sich zusammen

Ein älteres Wohnhaus ist am Donnerstagnachmittag in Rathendorf (Landkreis Mittelsachsen) in sich zusammengekracht.

Gegen 14.30 Uhr war das gesamte Dachgeschoss plötzlich eingestürzt. Es wird vermutet, dass der Wechsel zwischen Frost und Tauwetter dem Gebäude arg zugesetzt hatte. Die beiden Bewohner waren zum Zeitpunkt des Unglücks nicht im Haus.

Zunächst war noch unklar, ob sich Menschen in der Ruine befinden. Die Straße vor dem Haus musste gesperrt werden, da befürchtet wird, dass weitere Gebäudeteile einstürzen. Das Haus ist unbewohnbar und wird wohl abgerissen werden müssen.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar