Wohnhausbrand in Dresden-Prohlis

Ein Wohnzimmerbrand in einem Hochhaus hat am Mittwochnachmittag für ein größeres Aufgebot der Feuerwehreinsatzkräfte gesorgt. Ein Mann wird wegen Rauchgasvergiftung untersucht. +++

In einem Wohnzimmer einer Wohnung im 1. Obergeschoss eines Wohnhochhauses in der Prohliser Allee war es am Mittwoch zum Brand gekommen. Personen befanden sich bei Ankunft der Feuerwehr nicht mehr in der Wohnung. Eine Frau und ein Mann wurden vom Rettungsdienst untersucht. Der Mann wurde dann wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Der Brand konnte mit einem Strahlrohr schnell gelöscht werden. Angrenzende Wohnungen wurden kontrolliert.

Die Ermittlungen zur Brandursache führt die Polizei. Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Striesen, Löbtau und Neustadt, ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Rettungswagen und die Freiwillige Feuerwehr Niedersedlitz.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!