Wohnmobil auf Flugplatz beschädigt

Jahnsdorf/Erzg.: Beim Landeanflug eines Polizeihubschrauber kam es am Sonntagnachmittag im Rahmen der Chemnitzer Flugtage auf dem Verkehrsflugplatz Jahnsdorf zu Beschädigungen an einem Wohnmobil.

Der Hubschrauber der Sächsischen Polizei landete gegen 15.00 Uhr im vorgeschriebenen Landekorridor des Flugplatzes Jahnsdorf. Beschädigt wurden die Markise, die Satelliten-Anlage und das Solarmodul eines in der Nähe des Landeplatzes stehenden Wohnmobils „Hymer“. Dieses gehört einem Gleitschirmflieger und seinem Team.

Durch herumfliegende Kleinteile wurden zwei Personen leicht verletzt und vor Ort ambulant behandelt. Bei Eintreffen der Polizei waren sie nicht mehr vor Ort. Am Hubschrauber war kein Schaden entstanden. Warum sich das Wohnmobil mit ausgefahrener Markise sowie Gleitschirme am Boden im für den Hubschrauber zugewiesenen Landekorridor befanden, das ist u.a. Gegenstand der Ermittlungen. Der Sachschaden am Wohnmobil wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen laufen. Das Luftfahrtbundesamt wurde informiert.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar