Wohnungen geflutet

Die Kosten eines üblen Scherzes an der Leipziger Straße muss jetzt die Chemnitzer GGG tragen.

Nach Aussage der Polizei brachen dort am Samstag Unbekannte in eine leer stehende Wohnung ein. Wie es weiter heißt, hatten sie es auf die Wasserhähne abgesehen. Sie öffneten einen von Ihnen und setzten dadurch nicht nur diese Wohnung unter Wasser. Auch zwei darunter liegende Wohnungen wurden regelrecht geflutet. Nach ersten Meldungen entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro.
 
Wissen wo man in Chemnitz am günstigsten Tanken kann – mit dem SACHSEN FERNSEHEN Benzinpreisvergleich!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar