Wohnungsbau bestimmt Immobilienmarkt

Dresden – Aufgrund der großen Nachfrage war das Angebot an Baugrundstücken in Dresden 2016 knapp. Der Durchschnittspreis für den Quadratmeter bei Einfamilienhäusern in guter Lage liegt bei 220 Euro. Ein Preisanstieg von 10 Prozent gegenüber 2015.

© Sachsen Fernsehen

Unbebaute Grundstücke für den Neubau von Mehrfamilienhäusern wurden insbesondere in der Neustadt und Friedrichstadt gehandelt. Grundstücke mit Eigentumswohnungen waren 15 Prozent und mit Mietwohnungen 5 Prozent teurer als im Vorjahr.