Wohnungsbrand auf dem Sonnenberg

Mit fast 5,0 Promille Alkohol im Blut hat ein 51-Jähriger auf dem Sonnenberg seine Wohnung ausgeräuchert.

Laut Polizei hatte der Mann am Montagabend in seinem Bett geraucht und damit die Bettdecke angezündet. Scheinbar bemerkte er das Feuer, denn die Decke warf er in die Badewanne, legte sich danach allerdings wieder schlafen. Erst die Feuerwehr konnte die lodernden Bettfedern löschen. Der Mann kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.