Wohnungsbrand auf der Augsburger Straße in Dresden-Striesen

In einer Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses war es zum Brand von Einrichtungsgegenständen gekommen. Vier Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. +++

Die Wohnungsinhaberin befand sich noch in der verrauchten Wohnung und wurde durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht, vom Rettungsdienst übernommen und wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Insgesamt 25 Hausbewohner hatten ihre Wohnungen durch den verrauchten Treppenraum bereits verlassen. Sie wurden durch Feuerwehr und Rettungsdienst in einem Fahrzeug, das der Betreuung von Personen dient, untergebracht. Vier von ihnen (zwei Erwachsene und zwei Kinder) wurden ebenfalls wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.
 
Der Brand in dem Wohnzimmer konnte mit einem Strahlrohr schnell gelöscht werden. Wohnung und Treppenraum wurden mit Lüftern zwangsbelüftet. In der Brandwohnung kam es zu erheblichen Brand- und Rauchschäden. Bevor die Hausbewohner in ihre Wohnungen zurück konnten, wurden Messungen der Raumluft durchgeführt.

Alarmiert wurden zwei Löschzüge der Berufsfeuerwehr ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie Rettungswagen.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar