Wohnungsbrand durch Adventskranz

Am Donnerstag brannte eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Eutritzsch. Ein 55-jähriger Mann wollte noch einmal Adventsstimmung aufkommen lassen, zündete den Adventskranz an und schlief bei Kerzenschein ein. Das getrocknete Reisig fing sofort Feuer. +++

Die Anwohner des Hauses riefen die Feuerwehr. Das Feuer entwickelte einen derart starken Rauch, dass das Wohnhaus evakuiert werden musste. Fünf Mieter, darunter auch der 55-jährige Mann, wurden mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Im Krankenhaus stellte sich dann heraus, dass der Brandverursacher mit 1,7 Promille eingeschlafen war.
Nach den Löscharbeiten wurde das Haus durchlüftet. Die Wohnung, in der das Feuer ausbrach, ist jedoch unbewohnbar. Auch die Nachbarwohnung ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden. 
Die Polizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Der 55-jährige Brandverursacher muss sich nun wegen fahrlässiger Brandstiftung und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.