Wohnungsbrand in Altlindenau: Mieter schwer verletzt gerettet!

Es war der zweite Großeinsatz für die Leipziger Feuerwehr binnen weniger Stunden. Am Dienstagabend war durch einen brennenden Fernseher eine Wohnung in Brand geraten. Die angerückte Feuerwehr konnte den Mieter schwer verletzt bergen. +++

Zwar beschränkte sich der Brand auf die Wohnung des alkoholisierten 51-Jährigen, der Rauch drang aber ins ganze Treppenhaus. Fünf Nachbarn wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht.

Durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr konnten alle Hausbewohner per Drehleiter aus dem brennenden Haus gerettet werden. Der schwer verletzte Mieter der Wohnung wurde ebenfalls geborgen.

Das brennende Fernsehgerät wird als Brandursache vermutet, die Ermittlungen der Polizei dauern aber noch an.