Wohnungsbrand in Chemnitzer Innenstadt

Am Sonntagmorgen mussten Feuerwehr und Polizei zu einem Mehrfamilienhaus auf die Johann-von-Zimmermann-Straße ausrücken.

Aus noch unklarer Ursache war es im Wohnzimmer einer Erdgeschosswohnung zum Brand gekommen, während der 19-jährige Mieter einen kurzen Spaziergang unternommen hatte. Bei Löschversuchen nach seiner Rückkehr erlitt der 19-Jährige eine Rauchgasvergiftung und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr löschte den Brand, weitere Personen wurden nicht verletzt. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 10.000 Euro geschätzt.