Wohnungsbrand in Dresden-Stetzsch

Im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses war es in einem Zimmer zum Brand von abgelagerten Gegenständen und Mobiliar gekommen. Bei Eintreffen der Feuerwehr kam bereits dichter Rauch aus einem Fenster. +++

Die Eigentümer (Eheleute im Rentenalter) aus dem Erdgeschoss informierten die Feuerwehr, dass ihr Sohn, der das Obergeschoss bewohnt im Urlaub sei und sich deshalb keine weiteren Personen im Haus befänden.

Beide wurden vor Ort von der Rettungswagenbesatzung vorbeugend untersucht und betreut. Der Brand konnte mit einem Strahlrohr schnell gelöscht werden. Das Haus wurde belüftet und abschließend Messungen der Raumluft durchgeführt. Durch den Brand kam es im gesamten Obergeschoss zu erheblichen Rußablagerungen, so dass die Räume im derzeitigen Zustand nicht bewohnbar sind.

Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch die Polizei geführt. Alarmiert wurden die Löschzüge der Feuerwachen Übigau und Löbtau, die Freiwillige Feuerwehr Mobschatz und ein Rettungswagen.

Quelle: Feuerwehr Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!