Wohnungsbrand in Grünau

In der Nacht zum Donnerstag musste die Feuerwehr in die Straße „An der Kotsche“ ausrücken. Vier Männer hatten in einer Wohnung im vierten Stock bei Kerzenlicht gefeiert.  +++

In der Nacht zum Donnerstag musste die Feuerwehr in die Straße „An der Kotsche“ ausrücken. Vier Männer hatten in einer Wohnung im vierten Stock bei Kerzenlicht gefeiert – offenbar war der Strom abgestellt worden. Eine halbe Stunde vor Mitternacht fiel vermutlich eine der Kerzen um und löste den Wohnungsbrand aus. Einer der Männer erlitt Verbrennungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Bei den anderen bestand Verdacht auf Rauchgasvergiftung, sie wurden vor Ort behandelt. Die Einsatzkräfte konnten auch einen Hund aus der Brandwohnung retten. Er hatte sich verkrochen, konnte aber an der Leine herausgeführt werden. Zur Brandursache wird nun weiter ermittelt, die Höhe des Sachschadens ist noch unklar.