Wohnungsbrand in Schloßchemnitz

Auf der Pleißbachstraße in Schloßchemnitz hat es am Montagnachmittag in einer Erdgeschosswohnung gebrannt.

Die 27-jährige Mieterin hatte auf dem Herd Fett erhitzt und zwischendurch die Küche verlassen. Das Fett hatte sich entzündet und die Küche in Brand gesetzt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt. Die Küche ist gegenwärtig nicht nutzbar. Die Außenfassade wurde bis zur ersten Etage verrußt; ebenso wurden zwei Fensterscheiben in Mitleidenschaft gezogen. Die Polizei ermittelt wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

Einmal wieder schön weggehen? Erfahren Sie von unseren Veranstaltungstipps, wo es sich lohnt…

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar