Wohnungseinbrecher in Dresden Blasewitz

Auf frischer Tat ertappt wurden in der Nacht zu Freitag drei Einbrecher bei einem versuchten Wohnungseinbruch auf der Blasewitzer Straße in Dresden. Das Diebestrio wurde vorläufig festgenommen. +++

Die 86-jährige Wohnungsinhaberin hörte Geräusche an ihrer Wohnungstür. Die durch sie alarmierte Polizei stellte darauf im Treppenhaus einen Jugendlichen (15), sowie einen 20-jährigen Heranwachsenden mit 1,2 Promille und ebenso einen unter Alkoholeinfluss stehenden 23-jährigen Erwachsenen (23) mit 1,4 Promille fest. Bei der Durchsuchung der mitgeführten Sachen fanden die Beamten Vorhängeschlösser sowie mehrere Schlüssel. Das Interessante daran: die Schlüssel passten sowohl in der Haustür, als auch in dem ausgebauten Schließzylinder der Wohnungstür.Nur zwei Tage zuvor wurde die Seniorin Opfer eines Handtaschenraubes, bei welchem auch ihr Schlüsselbund geraubt wurde.

Mittels der erlangten Beute versuchte das Trio nunmehr in die Wohnung zu gelangen. Zu dumm nur, dass die Seniorin einen leichten Schlaf hatte und den Schließzylinder bereits austauschen ließ.Bei den Männern gefundene Vorhängeschlösser bestätigten den Verdacht, dass auch die Keller des Hauses angegriffen wurden. Der Zugang zur Kellerbox der Geschädigten erfolgte mit Originalschlüssel. In die Kellerbox des Nachbarn drang das Trio sie gewaltsam ein und verpackten Getränke (zwei Kisten Bier und Wasser) in einer Reisetasche. Diese stellten sie zur Abholung bereit.

Die gefundenen Sachen wurden sichergestellt, das Diebestrio vorläufig festgenommen und in den Polizeigewahrsam verbracht. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bezifferbar.Die drei Dresdner müssen sich wegen des versuchten Wohnungseinbruches und Kellereinbruches verantworten. Gegen den 23-Jährigen wird zusätzlich wegen Raubes ermittelt.

Quelle: Polizei Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!