Wohnungseinbruchsserie aufgeklärt

Die Polizeidirektion Leipzig hat insgesamt 35 Straftaten im Zusammenhang mit Wohnungseinbrüchen im Zeitraum zwischen Januar bis August 2008 aufklären können.

Bereits am 28.08.2008 wurde der 28-jährige Tatverdächtige aus Leipzig bei einem Wohnungseinbruch auf frischer Tat gestellt und festgenommen. Den Beamten fiel damals die besondere Vorgehensweise des Tatverdächtigen auf, welche zu einer Wohnungseinbruchserie im Stadtgebiet Leipzig seit Januar 2008 passte.

Dabei drang der Täter zu jeder Tages- und Nachtzeit immer auf unbekannte Weise in geschlossene, aber nicht verschlossene, Wohnungen ein. Dort entwendete der Dieb Handtaschen, Geldbörsen, Laptops und Fotokameras, die sich in unmittelbarer Nähe der Wohnungstür befanden. Nach der Festnahme hat der Tatverdächtige nun ein umfangreiches Geständnis abgelegt und gab als Motiv seine Drogensucht an.

In diesem Zusammenhang möchte die Polizei Leipzig die Bevölkerung nochmals darauf hinweisen, die Wohnungstüren grundsätzlich verschlossen zu halten.