Wohnungseinbrüche in Chemnitz

Drei Einbrüche in Wohnungen sind der Polizei im Verlaufe des Montags angezeigt worden.

Die Tatorte sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt, und zwar in den Ortsteilen Kapellenberg, Gablenz und Altendorf.

Auf der Haydnstraße, der Albert-Schweitzer-Straße und der Kantstraße stiegen die Täter jeweils über den Balkon der Erdgeschosswohnung und öffneten dann gewaltsam die Balkontür. Das Diebesgut besteht aus Schmuck, Modellbahnlokomotiven, einem Laptop und Bekleidung für insgesamt mehrere tausend Euro.

In der Wohnung auf der Albert-Schweitzer-Straße waren die Täter vermutlich gestört worden, denn sie verschwanden ohne die bereits zurecht gelegten Sachen.

Ein Einbruch auf der Uhlandstraße wurde bereits am Samstag angezeigt. Hier war die nicht verschlossene Eingangstür der im 1. Stockwerk gelegenen Wohnung offenbar aufgedrückt worden. Nach erstem Überblick fehlte nichts. Erst gestern stellte die Mieterin fest, dass ihr Schmuck für rund 2 000 Euro fehlt und zeigte dies der Polizei an.

Ob es zwischen den einzelnen Tatorten einen Zusammenhang gibt, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.