Wohnungseinbrüche in Chemnitz

Chemnitz – Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz wurden mehrere Wohnungseinbrüche gemeldet.

© Sachsen Fernsehen / Symbolbild

Von Mittwoch bis Donnerstagmorgen sind demnach drei Wohnungseinbrüche, davon in ein Einfamilienhaus, begangen worden. Zudem hatte jemand versucht, zwischen Dienstagabend und Mittwochabend in ein Einfamilienhaus im Lerchenweg einzubrechen.

In der Steinbergstraße drangen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch, offenbar während die Bewohner schliefen, gewaltsam über die Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein und durchsuchten es. Mitgenommen haben die Täter einen fünfstelligen Bargeldbetrag. Zum Sachschaden gibt es noch keine Angaben.

In der Zschopauer Straße hebelten Unbekannte zwischen 5.15 Uhr und 16.45 Uhr am Mittwoch die Wohnungstür im 3. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses auf, durchsuchten die Wohnung. Sie entwendeten ein Notebook, eine Digitalkamera, eine Videokamera und ein Smartphone sowie Zigaretten und mehrere Rucksäcke. Auch eine geringe Menge Bargeld und ein Sparbuch wurden mitgenommen. Der Diebstahlsschaden beträgt über 3.000 Euro, der Sachschaden wurde mit zirka 300 Euro angegeben.

Auch in der Reichenhainer Straße brachen unbekannte Täter in eine Wohnung ein. Die Tatzeit kann auf Mittwoch, zwischen 15 Uhr und 18.30 Uhr eingegrenzt werden. Gestohlen wurde etwas Bargeld sowie Modeschmuck. Bei der Tatortarbeit stellten Polizisten fest, dass man auch versucht hatte, in eine benachbarte Wohnung einzudringen. Zur Höhe des Sachschadens konnten bislang noch keine Angaben gemacht werden.