Wohnungseinbrüche in Leipzig

Am Mittwoch ereigneten sich mehrere Wohnungseinbrüche in Leipzig Mockau und Schleußig.

Fall 1
Zwei jungen Frauen (20, 24) aus der Schleußiger Oeserstraße entstand nach einem Einbruch Schaden in Höhe eines vierstelligen Betrages. Ein unbekannter Täter war am Mittwoch während deren Abwesenheit zwischen 14:00 Uhr und 17:30 Uhr in der Wohnung. Durch Ziehen der Kantenriegel der verschlossenen Tür gelangte er hinein, stahl Schmuck, zwei Laptops und zwei Digitalkameras. Die Jüngere der Geschädigten erstattete Anzeige.

Fall 2
Gleicher Tag, wieder Tatort Schleußig, diesmal Holbeinstraße: Ein Unbekannter drang durch Aufhebeln der Tür in die Erdgeschosswohnung einer 43-Jährigen ein. Dazu nutzte er die leerstehende Wohnung in der Zeit von 07:15 Uhr bis 17:45 Uhr. Der Täter durchsuchte alle Zimmer und verschwand mit einem Laptop, einem Fotoapparat, einer Spielkonsole, einem DVD-Player mit Lautsprechern, zwei Armbanduhren sowie Geld. Die Höhe des Diebstahlschadens beläuft sich wiederum auf eine vierstellige Summe.

Fall 3
Beim dritten der Polizei gemeldeten Einbruch wurde eine Wohnung in der Kieler Straße in Leipzig-Mockau heimgesucht. Die Tür einer Erdgeschosswohnung war gewaltsam geöffnet und dann alles durchwühlt worden. Der Mieter, der vom 13.06.2010, 18:00 Uhr, bis zum 16.06.2010, 11:15 Uhr, nicht zu Hause war, stellte bei seiner Rückkehr die Tat fest und erstattete Anzeige. Ihm fehlen jetzt zwei Flachbildschirme und ein Laptop im vierstelligen Bereich.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte an die Leipziger Kripo in der Dimitroffstr. 1, Telefon (0341) 96 64 66 66.