Wohnungspreise in Leipzig

Während die Preise für Eigentumswohnungen erhöhen, bleiben die Mietwohnungspreise normal.

In den letzten Wochen hat Leipzig vor allem durch Negativschlagzeilen von sich reden gemacht. Ausschreitungen auf Demonstrationen und Gewalttaten in Wohngebieten geben der sonst so angenehm anmutenden Stadtatmosphäre einen bitteren Beigeschmack. Laut einer bundesweiten Umfrage wurde Leipzig sogar zur zweiunattraktivsten Großstadt in Deutschland gewählt. Dies steht allerdings im krassen Gegensatz zu den steigenden Einwohner- und Zuzugszahlen.

Auch die Eigentumswohnungspreise zeigen eine andere Realität: Laut Medienberichten sind die Preise für Eigentumswohnungen in Leipzig in den vergangenen fünf Jahren explodiert. Vor allem im Neubaubereich sind auch die Mietpreise nicht ganz ohne, weiß Steffen Foede von der UNITAS Wohnungsgenossenschaft.

Allzuviele Sorgen müssen sich die Leipziger Bürger allerdings nicht machen. Betrachtet man die letzten fünf Jahre kommt man nicht über die 1,5% Mietpreissteigerung hinaus, so Foede. Dies entspräche der normalen Inflationsrate.

Natürlich spielt der Stadtteil immer eine wichtige Rolle hinsichtlich der Wohnungspreise.
Wer sich vom positiven Flair Leipzigs selbst überzeugen möchte, muss sich also keine Sorgen machen ohne Dach über dem Kopf zu enden.