Wohnwagenbrand in Dresden: Offenbar Unglücksfall

Die Ermittler gehen drei Tage nach dem tödlichen Wohnwagen-Brand in einer Gartensparte in Dresden von einem Unglücksfall aus.

Laut Polizei gibt es keine Hinweise auf einen technischen Defekt oder Brandstiftung. Fest steht nun auch, dass die Frau im Wohnwagen an den Folgen des Brandes gestorben ist. Ihre Identität ist allerdings weiter unklar. 

Der Wohnwagenbesitzer könnte Klarheit geben. Er konnte sich schwer verletzt aus dem Fahrzeug retten, ist aber noch nicht vernehmungsfähig.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung