Wolfgang Tiefensee und US-Botschafter bei AMD

Hoher Besuch im AMD- Werk.

Bundesminister Wolfgang Tiefensee besuchte gemeinsam mit dem US-Botschafter William R. Timken und Wirtschaftsvertretern den Chiphersteller.
 
Im Mittelpunkt stand ein Treffen mit rund 40 amerikanischen Investoren, die sich in Ostdeutschland engagieren. Hervorgehoben wurde die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen der Stadt und AMD.

Bis Ende 2005 investierte AMD 4 Milliarden US-Dollar in den Standort Dresden. Insgesamt entstanden bis 7000 Arbeitsplätzen in der Region.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar