Wolle Förster will Dresdner Filmnächte übernehmen

Am Montag sollte der Finanzausschuß der Stadt eigentlich den Vertrag mit dem Veranstalter PAN GmbH bis 2025 verlängern. Doch dann kam Wolle. Das Video unter www.dresden-fernsehen.de. +++

Die Filmnächte am Elbufer locken jedes Jahr über 150.000 Gäste ans Königsufer – eine Erfolgsgeschichte. Die liegt seit bereits 22 Jahren in den Händen der PAN-GmbH.

Die Überraschung heißt Wolle Förster. Denn auch der bekannte Dresdner Unternehmer interessiert sich für das Open-Airspektakel, will zusammen mit weiteren Partnern den Filmnächten ab 2015 ein neues Gesicht geben.

Interview mit Wolle Förster, Unternehmer (im Video)

Der Name „Filmnächte am Elbufer“ hat sich seit nunmehr 22 Jahren etabliert. Auch das will Wolle Förster ändern: Immerhin lockt der neue Bewerber die Stadt mit einem deutlich höheren Nutzungsentgelt. Voraussetzung wäre allerdings, daß es eine neue Ausschreibung für die Filmnächte gibt. Für die PAN GmbH ist das allerdings nicht vorstellbar.

Viktoria Franke, Pressesprecherin Filmnächte am Elbufer (im Video)

Am 3. Mai soll der Stadtrat nun über eine Auschreibung der Filmnächte entscheiden.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!