World Press Photo

Die weltbesten Pressefotos aus dem Jahr 2008 sind in der Chemnitzer Galerie Roter Turm zu sehen.

Das Siegerfoto, gekürt im vergangenen Jahr zeigt einen amerikanischen Polizisten, der ein Haus in Cleveland nach seiner Zwangsversteigerung und Räumung betritt.

5.508 Fotografen aus 124 Ländern haben ihre Arbeiten bei der Stiftung World Press Photo eingereicht.
Eine internationale Jury hat aus fast 100.000 Fotos die besten 200 Arbeiten ausgewählt.

Sie zeigen berührende Schicksale und ergreifende Emotionen, so auch den Moment als der Jamaikaner Usain Bolt mit neuem Weltrekord den Sprint über 200 m gewann.

Chemnitz ist eine von acht deutschen Städten, in denen die eindringlichen Bilder der Öffentlichkeit präsentiert werden. Zu sehen sind sie hier noch bis zum 6. März.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar