Würdigung des Mauerfalls auch in Brüssel

Im EU-Parlament in Brüssel erinnert in diesen Tagen ein Stück der Mauer Abgeordnete und Besucher an das historische Ereignis des Herbst ’89. Video DF-Online. +++

Der Fall der Berliner Mauer im Herbst ’89 wurde diese Woche auch im Europäischen Parlament in Brüssel gewürdigt. Ein Stück der Mauer erinnert in diesen Tagen Abgeordnete und Besucher an das historische Ereignis.

Die EVP-Fraktion lud zu einer Feierstunde. Unter den Gästen auch die sächsischen Europaabgeordneten Peter Jahr und Hermann Winkler.

Ehrengast der Veranstaltung war der Direktor der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen, Hubertus Knabe. Er mahnte in seiner Rede, Lehren aus der Geschichte der DDR zu ziehen.

Die Ereignisse von ’89 dürften nicht in Vergessenheit geraten, so Knabe. Bis heute gebe es aber keine einzige „Straße der friedlichen Revolution“ in Deutschland, gab er den Anwesenden einen Denkanstoß mit auf den Weg.

Im Video sehen Sie Interviews mit Hermann Winkler (CDU), Sächsischer Europaabgeordneter & Hubertus Knabe, Direktor Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen.