Wunschweihnachtsbaum bei SIEMENS

Sachsen – Das Unternehmen SIEMENS und deren Mitarbeiter übernehmen gemeinsam soziale Verantwortung.

© Sachsen Fernsehen

  • Zum 7. Mal Aktion „Wunschweihnachtsbaum“ an fünf Standorten
  • Insgesamt mehr als 750 Kinder erhielten Geschenke
  • Spenden im Gesamtwert von rund 100.000 Euro an mitteldeutsche Vereine

„Erfüllen Sie einen Herzenswunsch“ – mit dieser Bitte traten vor sieben Jahren junge Nachwuchsführungskräfte von Siemens in Chemnitz an ihre Kolleginnen und Kollegen heran. Ihre Intention: Kindern und Jugendlichen kleine Geschenke zu machen, für die Weihnachten als ein Fest der Familie und der Freude nicht selbstverständlich ist. Die Aktion „Wunschweihnachtsbaum“ war geboren und wurde nicht nur bei Siemens in Chemnitz ein voller Erfolg. Sie ist mittlerweile in allen fünf mitteldeutschen Siemens-Niederlassungen – außer in Chemnitz auch in Dresden, Leipzig, Erfurt und Magdeburg – Tradition.

Das Prinzip ist an allen Standorten das gleiche. Kinder und Jugendliche, die überwiegend in Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege betreut werden, malen oder schreiben kleine Wunschzettel und hängen sie an die Weihnachtsbäume, die in der Adventszeit in den Foyers der Siemens-Niederlassungen stehen.

Siemensianer nehmen sich der Wünsche an und erfüllen sie. Die Niederlassungen ergänzen diesen persönlichen Einsatz der Mitarbeiter jeweils mit einer Geldspende.

Zur Bescherung kommen dann die zu Beschenkenden, deren Betreuer sowie die „Wunscherfüller“ in den Niederlassungen zusammen.

In den vergangenen sieben Jahren haben Siemens-Mitarbeiter Geschenke für insgesamt rund 19.000 Euro bereitgestellt. Mehr als 750 Kinder und Jugendliche bekamen so kleine Wünsche erfüllt. Hinzu kamen private Spenden der Mitarbeiter von insgesamt rund 5.000 Euro. Die jährlichen Spenden der Niederlassungen an die sozialen Einrichtungen summieren sich mittlerweile auf insgesamt rund 100.000 Euro.

In diesem Jahr kooperiert Siemens in Chemnitz mit dem Verein tellerlein deck dich, in Dresden mit dem Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Dresden e.V., in Leipzig mit dem Verbund Kommunaler Kinder- und Jugendhilfe VKKJ und in Magdeburg mit dem Magdeburger Förderkreis krebskranker Kinder e.V.

Ab dieser Woche ist es wieder soweit. In den Siemens-Niederlassungen finden die Weihnachtsfeiern statt, und auch in diesem Jahr werden wieder rund 100 Kinder strahlende Augen bekommen, weil für sie ein kleiner Herzenswunsch in Erfüllung geht.