Tierheime übernehmen Tiere aus Wurzen

Leipzig - Eine umstrittene Haustierversteigerung im Beruflichen Schulzentrum Wurzen am Dienstnachmittag lief anders als erwartet. Statt Käufern, besuchten Journalisten und Tierschützer die Versteigerungsaktion. Letztlich wurden die Tiere von Tierheimen der Region aufgekauft.

Die am Dienstagvormittag angesetzte Versteigerung von zwölf Katzen und zwei Hunden verlief anders als zunächst erwartet. Statt interessierten Käufern stürmten zahlreiche Kritiker und Tierschützer das Berufliche Schulzentrum in Wurzen.

Bereits im Vorfeld stieß die geplante Verkaufsaktion auf Kritik, speziell auf sozialen Netzwerk. Tierschützer warfen den Organisatoren (Landratsamt Leipzig), den unkontrollierten und u schnellen Verkauf an Privatinteressenten ebenso wie ein Verstoß gegen Bundesgesetze zum Tierschutz vor.

Letztendlich wurden die Haustiere von Tierheimen der Region erworben. Bis für die Vierbeiner ein neues Zuhause gefunden wird, kümmern sich die Tierheime um die Pflege der Hunde und Katzen.

© Sachsen Fernsehen