Yakari: Familienpferdeshow kommt nach Leipzig

Leipzig - Etwa eine Million Zuschauer kann die Kinderzeichentrickserie "Yakari" pro Folge verbuchen. Nun werden der kleine Indianer und sein Pferd Kleiner Donner zum Leben erweckt. 10 Tage lang macht die Pferdeshow "Yakari und Kleiner Donner" auf dem Kleinmesseplatz Halt.

Etwa 30 Pferde sorgen bei "Yakari und Kleiner Donner" für ein tierisches Programm für die ganze Familie. Die Zuschauer können sich auf zwei Stunden voller Schauspiel, Reitkunst und Dressur sowie Comedy freuen. Die Basis stellen die ersten beiden Teile der Kinderserie dar. Es wird die Geschichte erzählt, wie Yakari das Pferd Kleiner Donner zähmt und die beiden beste Freunde werden. Eingebettet ist dies in verschiedene Einlagen mit Pferden, wie zum Beispiel eine Reitergruppe aus Kasachstan, die spektakuläre Kunststücke auf den Pferden vorführen wird.

Die Hauptrolle des Yakari übernimmt Alfons Wille. Er ist zwar erst 9 Jahre jung, spielt den Indianer aber schon wie ein Großer. Seit zwei Jahren reitet er nun Kleiner Donner auf der Bühne, welcher sein eigenes Pferd ist. Auf die Idee zur Show kam seine Oma, nachdem sie ein das Buch "Yakari" las. Noch werden Bühne und Sitzplätze aufgebaut, bevor in wenigen Tagen die Premiere an den Start geht. Nervös ist der kleine Indianer aber nicht, schließlich spielt er die Rolle des Yakari nicht seit gestern und hat daher das nötige Selbstbewusstsein für die große Bühne.

Ob Kleiner Dachs, Spitzer Pfeil oder Regenbogen - Ab Freitag können alle großen und kleinen Yakarifans ihre Helden aus der Serie live erleben. Noch bis zum 15. September ist der tierische Spaß in Leipzig.

© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen
© Leipzig Fernsehen