YellowFox unterstützt Sonnenstrahl

Dresden - In "AktivCamps" des Sonnenstrahl e.V. sollen krebskranke Kinder und deren Geschwister die Natur erleben, sich ausprobieren und ihre Fähigkeiten neu entdecken können. Das möchte das Kesselsdorfer Unternehmen YellowFox unterstützen. 400 Euro hat das Technologieunternehmen an den Dresdner Verein übergeben. Damit soll Equipment gekauft werden.

Umfassende Hilfe für Familien, die sich der extremen Herausforderung eines an Krebs erkrankten Kindes stellen müssen – das ist das Anliegen des Sonnenstrahl e.V., der seit 1990 besteht. Als einer von fast 100 Elternvereinen, die sich in Deutschland um krebskranke Kinder und deren Familien kümmern, ist er unter dem Dachverband der Deutschen Kinderkrebsstiftung organisiert und arbeitet eng mit den Kinderkrebsstationen des Dresdner Universitätsklinikums zusammen. Die Wurzeln des Vereins liegen in den Selbsthilfegruppen von Eltern, die sich gegenseitig bei der Bewältigung der Krankheit und ihrer Folgen unterstützen. Sie bilden bis heute das Zentrum seiner Arbeit.

© YellowFox

Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Kindern, aber auch ihren Eltern und Geschwistern soziale, psychologische und unkomplizierte finanzielle Unterstützung in ihrer schwierigen Lebenssituation zu geben. Dazu wurden zahlreiche Projekte ins Leben gerufen wie die Kunst-, Musik- und Spieltherapie auf den onkologischen Kinder-Stationen und die Sport- und Reittherapie im Anschluss an die stationäre Behandlung. Aber auch das Angebot von Elternwohnungen nahe der Uniklinik und die Betreuung von Geschwistern gehören zur Arbeit des Sonnenstrahl e.V. Dresden. Der Verein organisiert mehrmals jährlich erlebnispädagogische AktivCamps für ehemals betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Geschwister und steht auch den Familien treu zur Seite, die ein Kind an die Krankheit verloren haben.

Der Sonnenstrahl e.V. hat heute etwa 750 Mitglieder und eine große Zahl an ehrenamtlichen Helfern. Die Projekte werden nach wie vor zum größten Teil aus Spenden finanziert. Dabei hat die Arbeit durch die beständige Unterstützung von Fachpersonal – Ärzte, Krankenschwestern, Psychologen, Lehrer und Erzieher – einen hohen Professionalisierungsgrad erreicht, der es möglich macht, ein sehr breites Angebot an Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.
Das Anliegen des Sonnenstrahl e.V. Dresden, sich ganzheitlich um Familien in langanhaltenden Belastungssituationen zu kümmern, ist für YellowFox ausschlaggebend gewesen. Gemeinsam als Team haben sich die Mitarbeiter dafür entschieden, das gesamte Preisgeld in Höhe von 400,- Euro – gewonnen bei einem Gewinnspiel der Firmenverbund-Weihnachtsfeier im Dezember 2017 – an den Sonnenstrahl e.V. zu spenden. „Wir bewundern das großartige Engagement und die professionelle Entwicklung des Vereins. Auch wenn keiner unserer Mitarbeiter persönlich betroffen ist, nehmen wir großen Anteil an dessen Arbeit", so Sven Naumann-Möller, Projektmanager bei YellowFox. Als Unternehmen fühlt sich der Telematikhersteller aus Kesselsdorf trotz seiner mittlerweile internationalen Ausrichtung eng mit der Region in und um Dresden verbunden und unterstützt diese regionale Initiative aus vollem Herzen.

© YellowFox

Die YellowFox GmbH wurde 2003 gegründet, wobei der Grundstein für die Entwicklung des Produktportfolios, bereits 1999 im Mutterunternehmen mobilplus GmbH gelegt wurde. Die YellowFox GmbH bietet als einer der technologisch führenden Anbieter für webbasierte Fahrzeugtelematik und -ortung in Europa das perfekte Handwerkszeug für Controlling, Steuerung und Management von Fuhrparks. Ein modulares, sowie skalierbares Lösungsportfolio lässt sich auf unterschiedlichste Bedürfnisse anpassen und erweitern. Mit dem Produkt TachoComplete hat YellowFox eine einzigartige automatische Tacho- und Fahrzeugdaten-Archivierung im Angebot, die vollständig in Telematik integriert ist. Der Einsatz der Produkte ist orts-, zeit- und branchenunabhängig. Der nationale Vertrieb der Telemetriesysteme erfolgt durch Fachhandelspartner. Ein Händlernetz von mehr als 140 Partnern sorgt für regionale Nähe sowie kompetente Betreuung und Montage vor Ort.

International ist YellowFox in der Schweiz, Österreich und den Benelux-Staaten aufgestellt. Weitere Kontakte bestehen zu Systempartnern in Frankreich, Italien und Kroatien. Die typische Kundenstruktur besteht aus Speditionen, Logistikern, Handwerk, aber auch aus Betrieben im Dienstleistungs-, Bau- und Taxigewerbe, dem Handel, der Bahn und der Binnenschifffahrt.