Livestream-Yoga mit Lea sehr beliebt

Dresden - Lea Treuner gehört zu den Trainerinnen des neuen Online-Sportprogramms der TECHNISCHEN UNIVERSITÄT DRESDEN. Um trotz Corona das Sporttreiben zu ermöglichen, können die Studierenden im Universitätssportzentrum über einen Live-Stream daheim professionell und persönlich angleitet werden. Die Nachfrage ist riesig. Die DRESDEN FERNSEHEN-Redaktion war bei einer Yoga-Session von Lea mit dabei.

Das Homeoffice ist für viele eine ungewohnte Situation. Auch Studierende arbeiten jetzt von zu Hause aus und können sich über das Internet Vorlesungen anhören. Um dazu einen Ausgleich zu schaffen, bietet die TU Dresden zum Beispiel ein Online-Sportprogramm an. Lea Treuner ist Trainerin des neuen Sportprogramms und bietet unter anderem Yogaunterricht an. In ihrer kleinen Wohnung rollt sie fast täglich ihre Matte aus und begrüßt über eine Webcam die Teilnehmer des Universitätssportzentrums, dessen Sportstätten aktuell geschlossen sind. "Um an einem der zahlreichen Kurse teilzunehmen, benötigt man nicht mehr als einen Laptop, ein Smartphone oder ein Tablet und den Zugang zu der interaktiven Online-Plattform Zoom", wie Lea Treuner erklärt. Und die Kurse finden großen Anklang. "An dem Online-Sportprogramm können viel mehr Sportbegeisterte teilnehmen, als bei normalen Kursen und es ist für alle kostenlos", so Lea Treuner. "Statt 12 Teilnehmern pro Kurs sind es jetzt bis zu 90."