Zahl Covid-19-Patienten steigt beunruhigend

Sachsen- Die Zahl der Covid-19-Patienten in Sachsens Krankenhäusern steigt beunruhigend deutlich an, das vermeldet das Sächsische Sozialministerium. Es befinden sich auf Intensivstation aktuell doppelt so viele Patienten als noch vor zwei Wochen. 

Aktuell werden in Sachsen 602 Corona-Patienten auf Normalstation und 172 Patienten auf Intensivstation behandelt. Noch am 11. Oktober waren es nur 79 Patienten auf Intensivstation. Dies bedeutet mehr als eine Verdopplung der Covid-19-Intensiv-Patienten innerhalb von etwas mehr als zwei Wochen.

Die Zahl der Patienten auf Normalstation hat sich im gleichen Zeitraum sogar mehr als verdreifacht. Es ist nach der derzeitigen Entwicklung davon auszugehen, dass die Vorwarnstufe gemäß aktueller Corona-Schutz-Verordnung schon kommende Woche erreicht wird. Ins Krankenhaus eingewiesen werden weit überwiegend Ungeimpfte, so das Ministerium.