Zahl der Arbeitslosen in Chemnitz sinkt nur leicht

Die Arbeitsagentur Chemnitz hat einen leichten Rückgang der Arbeitslosenzahl zu verzeichnen.

So waren im April 12.897 Chemnitzerinnen und Chemnitzer arbeitslos gemeldet, 135 weniger als im Vormonat.

Die Arbeitslosenquote sinkt damit geringfügig um 0,1 auf 10,5 Prozent.

Grund für die leichte Belebung am Arbeitsmarkt ist die vermehrte Einstellung in der Baubranche, aber auch bei Berufskraftfahrern und in so genannten „grünen Berufen“ wie in der Landwirtschaft.

Ein Anstieg ist bei den Jobangeboten zu verzeichnen.

So wird jetzt verstärkt in den Bereichen Handel, Verkehr und Lagerwirtschaft nach Arbeitnehmern gesucht.

Etwa ein Drittel aller neuen Offerten kommen dabei aber aus der Zeitarbeitsbranche.

Auf dem Ausbildungsmarkt gibt es in Chemnitz weiterhin mehr Plätze zu vergeben, als Bewerber gemeldet sind.

So stehen Ende April rund 370 Bewerbern mehr als 650 unbesetzte Ausbildungsstellen entgegen.